Erschließung startet mit archäologischen Sondierungsgrabungen

Sondierungsgrabungen im Sondergebiet "An der Staatsstraße 2141"

Erster Bürgermeister Wolfgang Frank (2.v.r) zusammen mit dem technischen Mitarbeiter Florian Foidl (1.v.r), Kreisarchäologe Hr. Dr. Husty (3.v.r) und einer Mitarbeiterin der beauftragten Grabungsfirma

Neuer Einkaufsmarkt für Leiblfing

Am Dienstag, 04.04.2017 starteten die obligatorischen "archäologischen Sondierungsgrabungen" im geplanten Sondergebiet gemäß § 11 BauNVO "SO An der Staatsstraße 2141" in Leiblfing. Dieser Bereich rechts der Staatsstraße am Ortsausgang Richtung Straubing soll zeitnah zur Ansiedlung eines großflächigen Einzelhandelsobjektes  erschlossen werden. Die Grabungen werden von Herrn Kreisarchäologen Dr. Husty geleitet.

Der Hauptort Leiblfing wird einen neuen Einkaufsmarkt erhalten. Das große Einzelhandelsobjekt wird von der Firma LEH Invest Gmbh, Hebertsfelden errichtet. Der Geschäftsführer der Firma, Herr Günther Fischer, stellte dem Gemeinderat bereits im vergangenen Jahr den geplanten Einkaufsmarkt vor und konnte viele Referenzobjekte seiner Firma, auch in der näheren Umgebung von Leiblfing, vorweisen. So wurden beispielsweise die Edeka-Märkte in Mengkofen und Loiching, der Kaufland-Markt in Landau a.d.Isar oder das Fachmarktzentrum in Dingolfing errichtet. In Leiblfing wird nun voraussichtlich ein neuer Edeka-Markt entstehen. Das entsprechende Konzept stellte Herr Blanke von der Expansionsabteilung der Edeka Handelsgesellschaft Südbayern GmbH ebenfalls bereits im Vorjahr vor. Der neue Markt wird auf der rechten Seite der Staatsstraße 2141 am Ortsausgang Leiblfing Richtung Straubing errichtet.

Bauleitplanungen kurz vor Abschluss

Ein Auszug des Bebauungsplanes SO An der Staatsstraße 2141Die notwendige Änderung des Flächennutzungsplans mit integriertem Landschaftsplan mittels Deckblatt Nr. 10 und die Aufstellung eines Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan über ein Sondergebiet gemäß § 11 BauNVO "SO An der Staatsstraße 2141" in Leiblfing werden voraussichtlich in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 06.04.2017  mit den jeweiligen Satzungsbeschlüssen abgeschlossen.

Archäologische Sondierungsgrabungen laufen

Am Dienstag, 04.04.2017 starteten die obligatorischen "archäologischen Sondierungsgrabungen". Die Grabungen werden von Herrn Kreisarchäologen Dr. Husty geleitet. Erster Bürgermeister Wolfgang Frank verschaffte sich zusammen mit seinem zuständigen technischen Mitarbeiter Florian Foidl einen ersten Eindruck und lies sich von Hr. Dr. Husty und einer Mitarbeiterin der beauftragten Grabungsfirma die weiteren Schritte aufzeigen. Hr. Frank sicherte ausdrücklich die Unterstützung der Gemeinde bei der Sondierung zu und hoffte zudem auf gutes Wetter für einen zügigen Fortschritt der gegebenenfalls notwendigen genaueren archäologischen Grabungen.

Zeitnahe Erschließung geplant

Die notwendigen Erschließungsarbeiten werden zeitnah erfolgen. Der neue Markt wird über eine Abbiegespur zu erreichen sein und auch der bestehende Gehweg wird entsprechend angebunden. Die Hochbauarbeiten für den Markt werden voraussichtlich im Herbst 2017 starten und sollen mit der Einweihung Mitte des Jahres 2018 abgeschlossen sein.

1.199 m² Verkaufsfläche

Hier entsteht das Sondergebiet  An der Staatsstraße 2141Mit 1.199 m² wird der neue Markt ca. 30% mehr Verkaufsfläche als der bestehende Markt in Leiblfing und folglich auch ein größeres Warenangebot bieten. Ca. 91 Parkplätze sorgen dafür, dass jederzeit genügend Stellplätze für die Kunden vorhanden sind. Wie Herr  Blanke ausdrücklich betonte, wird der derzeitige Edeka-Markt bis zur Inbetriebnahme des neuen topmodernen Marktes selbstverständlich wie gewohnt zur Verfügung stehen.

Man sieht in der Errichtung eines größeren Einkaufsmarktes einen weiteren konsequenten Schritt in der positiven Entwicklung der Gemeinde und eine Reaktion auf die seit 2008 kontinuierlich steigenden Einwohnerzahlen.

 

 

 

drucken nach oben