Pressebericht über die Sitzung des Kulturausschusses vom 15.02.2017

Informationen über die Sitzung des Gemeinderates

Bild Bericht Kulturausschuss

Vielfältige kulturelle und gesellschaftliche Themen beraten

Leiblfinger Ehrenzeichen 2017 wirft positiven Schatten voraus. Seniorenarbeit soll ausgeweitet werden

In seiner jüngsten Sitzung hatte der Kulturausschuss der Gemeinde Leiblfing eine umfangreiche Tagesordnung zu bearbeiten. Im Fokus standen diverse Veranstaltungen der Gemeinde. Neben dem obligatorischen Rückblick auf vergangene Feste, hauptsächlich hinsichtlich der entstandenen Aufwendungen, wurden auch zahlreiche kurz- und mittelfristig anstehende Events vorberaten sowie die Erkenntnisse aus der forcierten Öffentlichkeitsarbeit analysiert.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Kulturausschuss, Herrn Gemeinderat Christian Mittermeier, genehmigte man einstimmig die Niederschrift über den öffentlichen Teil der vorangegangenen Sitzung des Kulturausschusses vom 11.10.2016.

Intensivierte Öffentlichkeitsarbeit kommt gut an

Der Kulturausschuss nahm im Anschluss die Kosten und das Feedback aus der Bevölkerung bezüglich der im letzten Jahr intensivierten Öffentlichkeitsarbeit zur Kenntnis und zog ein äußert positives Fazit. Alleine die gemeindliche Homepage konnte im Jahr 2016 mehr als 31.200 Aufrufe zählen. Aufgrund der fast ausnahmslos positiven Reaktionen der Gemeindebürger beschloss man, vorbehaltlich der in den jeweiligen Kalenderjahren zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel, das Konzept und den Umfang des „Leiblfinger Gemeindeblatts“, der gemeindlichen Homepage und des innovativen Newsletters bis auf weiteres fortzuführen. Selbiges gilt auch für das beliebte Veranstaltungsplakat „do riad se wos“.

Hinsichtlich der Aktualisierung des ortsteilübergreifenden Veranstaltungskalenders mit Vereinsterminen wurde die Verwaltung beauftragt, einen umfassenden E-Mail-Verteiler mit sämtlichen Vereinen der Gemeinde zu installieren. So kann eine schnelle und regelmäßige Kommunikation mit und unter den Vereinen gewährleistet werden. Als weiterer Schritt wäre denkbar, falls dann noch notwendig, für jeden Ortsteil einen festen Ansprechpartner für die Vereinstermine zu installieren. Hauptziel ist es, die Überschneidung von größeren Festen möglichst zu vermeiden.

„Leiblfinger Weihnachtsmarkt“ hat sich etabliert

Beim Rückblick auf den 2. Leiblfinger Weihnachtsmarkt im vergangenen Dezember stellte man sowohl in allgemeiner als auch finanzieller Hinsicht fest, dass dieser als Erfolg für die Gemeinde Leiblfing und große Bereicherung für die Bevölkerung gewertet werden kann. Man beschloss, auch 2017 am dritten Adventwochenende einen zweitägigen Weihnachtsmarkt zu veranstalten.

Im Anschluss beschloss man, das „Leiblfinger Ehrenzeichen“ 2017 am Donnerstag 27.04.2017 um 19:00 Uhr im Max-Frank-Saal, Mitterweg 1, 94339 Leiblfing zu veranstalten. Weitere notwendige Beratungen bezüglich Rahmenprogramm, Organisation etc. sollen in einer zeitnah stattfindenden weiteren Sitzung des Kulturausschuss erfolgen.

Der Vorsitzende teilte den Mitgliedern des Kulturausschusses mit, dass die KLJB Leiblfing auch im Jahr 2017 beabsichtigt eine Sonnwendfeier zu veranstalten. Als Termin ist derzeit Freitag, 23.06.2017 geplant. Der Kulturausschuss freut sich über den Erfolg des Festes im Jahr 2016 und bedankt sich bei der aktuellen Vorstandschaft der KLJB Leiblfing für die Pflege dieser alten Tradition im Hauptort Leiblfing.

Seniorenarbeit ist der Gemeinde wichtig

Nach einer Diskussion über die Möglichkeiten einer nachhaltigen und konzeptionellen gemeindlichen Seniorenarbeit wurde die Verwaltung sowie die Seniorenbeauftragte Frau Gemeinderätin Elisabeth Gruber-Reitberger gebeten, die Vertreter aller Seniorenclubs der Gemeinde Leiblfing zu einem gemeinsamen Gespräch im Rathaus einzuladen. Hier soll gemeinsam u.a. über die Möglichkeit einer ortsteilübergreifenden Veranstaltung, neben den vereinseigenen Veranstaltungen, diskutiert werden. Ziel soll es sein, den älteren Gemeindebürgerinnen und – bürgern die Wertschätzung und Dankbarkeit der Gemeinde Leiblfing für das Geleistete entgegenzubringen. Die Ergebnisse des Gesprächs sind dem Kulturausschuss zur weiteren Beratung vorzulegen.

Planungen für Ferienprogramm 2017 laufen

Im Zuge der Planungen zum Ferienprogramm 2017 wurde beschlossen, als Anerkennung für die ehrenamtlichen Helfer des Ferienprogramms, eine Abschlussveranstaltung mit gemeinsamen Essen zu veranstalten.

Es wurde vereinbart, durch die Verantwortlichen des Kulturausschusses ein bis zwei interessante Veranstaltungen zu organisieren. Der Jugendbeauftrage Herr Gemeinderat Michael Schütz hat hier seine Unterstützung angeboten und der Verwaltung bereits erste Vorschläge mitgeteilt. Des Weiteren soll die Verwaltung Alternativen für den Anmeldevorgang prüfen. Ziel sollte sein, das Prinzip „wer zuerst kommt, kann an jeder Veranstaltung teilnehmen“ zu beenden. Eine gerechtere Verteilung der freien Plätze an alle Kinder würde sehr begrüßt werden. U.a. wäre auch eine Online-Anmeldung denkbar. Zudem wird die Nutzung von Einzugsermächtigungen für die anfallenden Teilnahmekosten angeregt.

Grundsätzlich wird seitens des Kulturausschuss ein Neujahrsempfang im jährlichen Wechsel mit dem „Leiblfinger Ehrenzeichen“ bzw. dem Neujahresempfang der Katholischen Pfarrei als sinnvoll erachtet. Der Kulturausschuss sieht hier die Möglichkeit im zweijährigen Rhythmus mit Bürgern, Politik, Unternehmern, Geschäftspartner etc. in einen gemeinsamen Dialog zu treten. Externe Dozenten und ein musikalisches Programm würden der Veranstaltung einen würdigen Rahmen geben. Die Teilnehmerzahl sollte analog zum „Leiblfinger Ehrenzeichen“ über persönliche Einladungen begrenzt sein.

Sport in der ILE Gäuboden

Zum Abschluss des öffentlichen Teils der Sitzung gab die Verwaltung noch einige Informationen und Termine an die Mitglieder des Kulturausschusses weiter. Der ILE-Gäuboden-Pokal „Fußball“ findet am 08.07.2017 in Aiterhofen im Rahmen eines großen Sportplatzfestes statt. Einen Tag später geht an gleicher Stelle der ILE-Gäuboden-Pokal „Fußball-Nachwuchs“ für G-, F-, und E-Junioren über die Bühne. Bei beiden Turnieren wird der FC Aiterhofen-Geltolfing Veranstalter sein. Der ILE-Gäuboden-Pokal „Eisstock“ findet am 17.06.2017 im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der Abteilung Eisstock - DJK Leiblfing statt. Die Gemeinde Leiblfing wird bei allen Sport-Events, in Auftrag der ILE-Gäuboden, bei der Organisation und Abrechnung unterstützend tätig sein.

Neubürgerinfo für einen guten Start

Erfreut zeigte sich der Kulturausschuss über die Nachricht, dass künftig alle Neubürgerinnen und -bürger bei Ihrer Anmeldung eine vierseitige Informationsbroschüre über die Gemeinde Leiblfing erhalten. Hier sind u.a. wichtige Kontaktdaten zu den Themenfeldern: Behörden, Kinder & Jugend, Senioren, Gesundheit, Freizeit, etc. zusammengefasst. Auch eine Vorstellung der Gemeinde Leiblfing mit den wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten ist enthalten. Die Verwaltung erhofft sich so allen neuen Gemeindebürgerinnen und -bürgern einen optimalen Start in der Gemeinde Leiblfing zu ermöglichen.

Bezüglich eines möglichen Gemeindelogos ist zeitnah ein Aufruf auf der Homepage und an der Grund- und Mittelschule geplant. Zudem wird ein Artikel in der nächsten Ausgabe des „Leiblfinger Gemeindeblatts“ erscheinen.

Die nächste Sitzung des Kulturausschusses findet am 08.03.2017 statt. Hier wird das anstehende „Leiblfinger Ehrenzeichen“ Hauptthema sein. Ein nichtöffentlicher Teil schoss sich an.

 

(Artikel vom 17.02.2017 - Gemeinde Leiblfing)

 

drucken nach oben