Turnusmäßiger Wechsel beim ILE Vorsitz

Übergabe Vorsitz ILE Gäuboden 2018

Erster Bürgermeister Frank (2.v.r.) übernimmt den ILE-Vorsitz von Herrn Peter Bauer (2.v.l).

Erster Bürgermeister Wolfgang Frank übernimmt den Vorsitz in der ILE Gäuboden von Ersten Bürgermeister Peter Bauer der Gemeinde Irlbach – neue Projekte unter dem neuen Vorsitzenden für die ILE Gäuboden

Der Vorsitz in der ILE Gäuboden wechselt vereinbarungsgemäß jährlich zwischen den sieben beteiligten Gemeinden. Im Jahr 2017 wurde dieses Amt von Bürgermeister Peter Bauer, Gemeinde Irlbach, ausgeübt. Im Jahr 2018 wurde nun der Vorsitz auf Bürgermeister Wolfgang Frank, Gemeinde Leiblfing, übertragen. Dazu fand vor kurzem die offizielle Übergabe im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Straßkirchen statt.

Mit einem Festakt am 30. März 2012 schlossen sich die Gemeinden Aiterhofen, Feldkirchen, Irlbach, Leiblfing, Oberschneiding, Salching und Straßkirchen zur „ILE Gäuboden“ (Integrierte Ländliche Entwicklung) zusammen. Derzeit umfasst die ILE Gäuboden insgesamt circa 19.500 Einwohner.

Mithilfe dieser Zusammenarbeit sollen Entwicklungsansätze zur Stärkung des ländlichen Raumes ermittelt und die Wirtschaftskraft ländlicher Gemeinden gestärkt werden. Ein wesentliches Instrument dieser Integrierten Ländlichen Entwicklung ist das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK), das für die Region der ILE Gäuboden erarbeitet worden ist und im Jahr 2016 konsequent abgeschlossen wurde.

Mit den sieben Mitgliedsgemeinden werden für die Region Gäuboden in einem gemeinsamen Prozess Chancen für den Raum analysiert, Entwicklungszeile definiert und Projekte initiiert. Damit soll die nachhaltige Entwicklungsfähigkeit des gesamten Raumes gestärkt werden. Die Konzeptentwicklung wurde umfangreich durch das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern unterstützt und gefördert.

Wie bereits vorangekündigt, wurde unter dem Vorsitz der Gemeinde Irlbach das Kernwege-und Radwegekonzept für die ILE Gemeinden abgeschlossen. Auch Bürgermeister Wolfgang Frank hat sich während seines Vorsitzes neue Projekte vorgenommen, die er in einem Gespräch bei der Übergabe mitteilte: „Ziel unter dem Vorsitz der Gemeinde Leiblfing wird die Stabilisierung und Konsolidierung auf die bisherigen Verträge und Aufgaben der ILE Gäuboden sein. Die Gemeinde Leiblfing wird außerdem durch Stefan Hierl für einzelne ILE Gemeinden die Feuerbeschau übernehmen.“ Als weiteres Projekt nannte Bürgermeister Wolfgang Frank noch die Stärkung der Region durch die Anpassung des Erscheinungsbildes der ILE Gemeinden in der Öffentlichkeit, in dem sich die Philosophie der Kommunen sowie das Leistungsangebot und die Arbeitsweise zeigen.

Bürgermeister Wolfgang Frank betonte, dass er sich auf die Aufgabe als Vorsitzender der ILE Gäuboden mit der zukunftsweisenden Zusammenarbeit der sieben Gemeinden freue. Mit der turnusmäßigen Übergabe des Vorsitzes wurden auch die Verwaltungsaufgaben und die Koordination auf Verwaltungsebene von Geschäftsstellenleiterin Claudia Domaschka an Geschäftsleiter Hans Haider übergeben.

 

(Artikel Gemeinde Leiblfing - 09.02.2018)

drucken nach oben