Ausflug zum ZAW Entsorgungszentrum mit Erfinderwerkstatt

Im Rahmen des Ferienprogramms besuchten gestern vier Kinder das Entsorgungszentrum des ZAW (Zweckverband Abfallwirtschaft) in Straubing. Die Kinder verbrachten zusammen mit Klimaschutzmanager Stefan Salzinger einen unterhaltsamen Vormittag auf dem Gelände des ZAW. Zu Beginn des Ausflugs testete Öffentlichkeits-Mitarbeiterin Sophie Eisenhut spielerisch den bisherigen Wissenstand der Kinder im Bereich Abfallentsorgung und -trennung: Welche Mülltonnen gibt es? Wie werden Melonenschalen, Kartons oder Shampooflaschen entsorgt? Wieso werden die unterschiedlichen Abfälle denn überhaupt sortiert und was ist eigentlich Recycling?

Die Kinder lernten hierbei wie viele verschiedene Abfallarten unterschieden werden und durften anschließend bei einem Rundgang im Entsorgungszentrum gesammelte Abfälle fachgerecht sortieren und entsorgen. Nach einer kleinen gemeinsamen Frühstückspause ging es weiter in Erfinderwerkstatt des ZAW. Dort durften die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und aus den verschiedensten Materialien ein eigenes Kunstprojekt basteln. So entstanden unter anderem sogenannte Regenmacher aus alten Pappröhren oder auch Raketen aus Baumrinde. Die Kinder hätten noch stundenlang weiterbasteln können und freuen sich schon auf den nächsten Besuch im ZAW.

Ein besonderer Dank gilt Sophie Eisenhut für die Organisation der kostenlosen Veranstaltung, sowie den zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ZAW, die die Kleinen bei allen Stationen unterstützt haben.   

 

Grossansicht in neuem Fenster: ZAW1

Grossansicht in neuem Fenster: ZAW2

 

Grossansicht in neuem Fenster: ZAW3

Grossansicht in neuem Fenster: ZAW5