Infos zur Corona-Impfung

Corona News

 

Wie erhalte ich einen Impftermin?

Für eine Impfung müssen sich Bürgerinnen und Bürger an das Impfzentrum an ihrem Wohnsitz oder am Ort ihres ständigen Aufenthalts wenden. Das gilt selbst, wenn ein anderes Impfzentrum näher oder besser zu erreichen ist.

 

  1. Möglichkeit:

Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter www.impfzentren.bayern.

Zunächst melden Sie sich über das Registrierungssystem unter Angabe Ihrer für die Priorisierung notwendigen Daten, wie beispielsweise Alter und Berufsgruppe, zur Impfung an. Nachfolgend werden die registrierten Personen mit der aktuell höchsten Priorität entsprechend der Coronaimpfverordnung, je nach Verfügbarkeit der Impftermine von dem für Sie zuständigen Impfzentrum per SMS oder E-Mail zur persönlichen Terminbuchung eingeladen. Die Vergabe der Impftermine orientiert sich an der Zugehörigkeit zu der jeweils aufgerufenen Prioritätengruppe. So wird sichergestellt, dass immer die besonders gefährdeten Menschen zuerst geimpft werden

  1. Möglichkeit:

Terminvereinbarung über das für den Landkreis Straubing-Bogen zuständige Impfzentrum. Ihr zuständiges Impfzentrum befindet sich in Straubing. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt und unter folgende Telefonnummer erreichbar:

Tel: 09421/973-332

  1. Möglichkeit:

Sie können auch die bundesweit einheitliche Telefonnummer 116 117 kontaktieren. Die Hotline verbindet Sie direkt mit dem für Sie zuständigen Impfzentrum. Die Bundes-Hotline ist aktuell von 8:00 bis 22:00 Uhr an sieben Tagen in der Woche zu erreichen.

Bitte beachten Sie: Da derzeit noch nicht ausreichend Impfdosen zur Verfügung stehen, werden derzeit Termine nur an priorisierte Personen vergeben. Bitte wenden Sie sich an das Impfzentrum, um die konkreten Details zur Terminvergabe zu erfragen.

 

Ablauf der Impfung im Impfzentrum

Das Impfzentrum befindet sich für den Landkreis Straubing-Bogen in

94315 Straubing, Am Hagen 75

 

Bitte betreten Sie das Impfzentrum nur nach vorheriger Anmeldung.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zum Impftermin mit:

  • Terminbestätigung
  • Impfausweis, falls Sie einen besitzen
  • wichtige Unterlagen zu Ihrer Gesundheit, wie zum Beispiel einen Herzpass, einen Diabetikerausweis oder eine Medikamentenliste

Bei der Anmeldung im Impfzentrum gleicht das medizinische Personal die persönlichen Daten ab. Dabei müssen Sie unter anderem einen Aufklärungsbogen ausfüllen. Diesen können Sie auch vorab unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung/ herunterladen und bereits ausgefüllt zu Ihrem Termin mitbringen.

Der Arzt bespricht mit Ihnen Ihre medizinische Vorgeschichte und informiert Sie ausführlich über die Impfung. Nachdem Sie die Einverständniserklärung unterzeichnet haben, werden Sie geimpft. Zur medizinischen Überwachung verbringen Sie noch rund eine halbe Stunde in einem Beobachtungsraum. Im Anschluss an die Impfung und nach Ablauf der Beobachtungszeit dürfen Sie Ihre Heimreise antreten.

Für einen wirksamen Schutz ist bei den absehbar verfügbaren Impfstoffen eine zweimalige Impfung im Abstand von 21 Tagen erforderlich.

 

Impfung ist kostenfrei

Die Impfung ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos – unabhängig vom Versicherungsstatus.

 

Reihenfolge der Impfungen

In der Anfangsphase steht nicht genügend Impfstoff für einen flächendeckenden Einsatz zur Verfügung. Deswegen wird eine Reihenfolge für die Impfungen festgelegt. Menschen, bei denen das Risiko eines schweren Verlaufs hoch ist sowie Menschen mit einer hohen Ansteckungsgefahr aus beruflichen Gründen sollen auf freiwilliger Basis zuerst geimpft werden. In einem zweiten Schritt soll die Impfung der gesamten bayerischen Bevölkerung offenstehen.

Grundlage für die Priorisierung ist die Coronaimpfverordnung, die auf den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) basiert.

Zunächst wird die Impfung Personen über 80 und Bewohnerinnen und Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen angeboten. Diese sind besonders gefährdet. Gleichzeitig empfiehlt die STIKO die Impfung medizinischem Personal mit sehr hohem Ansteckungsrisiko und Personal in der Altenpflege.

 

Bei allgemeinen Fragen rund um das Thema Impfen können Sie sich auch an die Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter 09131/6808 5101 wenden.

 

Corona Impf anspruch

Quelle: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung/ und

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/