Leiblfinger Weihnachtsmarkt war gut besucht. 25 Verkaufsstände ließen keine Wünsche offen.

Gemütliche Stunden in weihnachtlichem Ambiente

Weihnachtsmarkt 2017 - Foto 4

Gemütlich einen Glühwein trinken. Die Bratwurstsemmel genießen. Über den Markt schlendern und den Kindern bei der Fahrt am Karussell zusehen. Viele Gäste haben schöne Stunden am Leiblfinger Weihnachtsmarkt verbracht.

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Gemeinde Leiblfing einen Weihnachtsmarkt. Das gemeinsame Fest war an beiden Tagen gut besucht und die Organisatoren zeigten sich äußerst zufrieden. 25 gewerbliche Aussteller und Vereine sorgten für ein umfangreiches Angebot von Speis und Trank sowie adventlichen Geschenkartikeln. Am Samstagabend konnte der Erste Bürgermeister Wolfgang Frank viele Besucher aus allen Ortsteilen und auch aus den Nachbargemeinden begrüßen. Er dankte den teilnehmenden Vereinen, den gewerblichen Anbietern, dem Bauhof für die geleistete Arbeit, sowie der Verwaltung und den Mitgliedern des Kulturausschusses für die Organisation im Vorfeld.

Die Bläsergruppe der Hirschlinger Musikanten zauberte im Anschluss den ganzen Abend über eine weihnachtliche Stimmung auf den Markt. Dieser bot mit seinen wunderschön geschmückten und beleuchteten Verkaufsständen ein beeindruckendes Ambiente. Bis zum Ende um 22.00 Uhr herrschte eine gemütliche Stimmung bei winterlichen Temperaturen.

Der Nikolaus besuchte den Weihnachtsmarkt

Am Sonntag startete der Markt bereits zur Mittagszeit. Die verschiedenen Anbieter von Speisen ließen keinen Wunsch offen. Ob Flammkuchen, Steaksemmeln, Roßwürste oder köstliche Suppen, es war für jeden etwas dabei. Die Kinder der beiden Kindertagesstätten „St. Josef“ und „Aitrach-Arche“ sangen gemeinsam einige Musikstücke und freuten sich über großen Applaus. Der traditionelle Besuch des Niklaus sorgte für strahlende Kinderaugen. Er hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei und nahm sich viel Zeit für gemeinsame Fotos sowie das eine oder andere Gespräch. Der Leiblfinger Jugendchor hatte einige Lieder vorbereitet und bereitete so am späten Sonntag-Nachmittag den passenden weihnachtlichen Rahmen.

Keramiktassen statt Pappbecher

Weihnachtsmarkt 2017 - Foto 2Auch der ökologische Gedanke kam in diesem Jahr nicht zu kurz. Die Gemeinde Leiblfing stellte dieses Jahr allen Vereinen kostenlos Keramiktassen zur Verfügung. So konnte die Müllmenge enorm verringert werden. Für diese Aktion gab es viel Lob von den Gästen, da sich der Glühwein aus einer schönen Weihnachtstasse selbstverständlich besser genießen lässt als aus einem Pappbecher.

Gäste, Vereine, gewerbliche Anbieter und die Gemeinde als Veranstalter waren zufrieden mit dem Verlauf des diesjährigen Weihnachtsmarkts. Gemeinsam freute man sich bereits auf die Veranstaltung im nächsten Jahr, welche voraussichtlich wieder am dritten Adventswochenende stattfinden wird.

 

(Artikel Gemeinde Leiblfing - 18.12.2017)

 

drucken nach oben